Regionalzentrum KA-Nordschwarzwald

SPD Regionalzentrum Karlsruhe-Nordschwarzwald

„Willkommen im Herzen der Demokratie“: Daniel Born fordert mehr Zusammenhalt der Demokraten ein

Veröffentlicht am 18.10.2023 in Veranstaltungen

Schwetzingen/Stuttgart. Der Einladung von Landtagsvizepräsident Daniel Born zu einer Demokratietour ins „Herz der baden-württembergischen Demokratie“ waren über 50 interessierte Bürger und Bürgerinnen aus seinem Wahlkreis gefolgt, um die Arbeit des SPD-Abgeordneten und den politischen Alltag in der Landeshauptstadt näher kennenzulernen. Die Gruppe besuchte zunächst die Dauerausstellung in der Stauffenberg-Erinnerungsstätte. Wer war der Mann, der Adolf Hitler töten wollte? Wie verlief das Attentat? Was passierte am 20. Juli 1944 an den Schaltstellen in Europa? Und warum ist Stauffenberg bis heute so umstritten? Beim gemeinsamen Rundgang durch die neu konzipierte, multimediale Ausstellung blieb keine dieser Fragen unbeantwortet.

Im Zentrum der Erinnerungsstätte stehen die Biografie von Claus Schenk Graf von Stauffenberg und der Umsturzversuch vom 20. Juli 1944, bei dem er eine entscheidende Rolle spielte. Die Besucher zeigten sich berührt von den Zeugnissen seiner Lebensgeschichte: Die interaktive Ausstellung illustriert die Stationen seines Lebens und die Dramatik der fehlgeschlagenen Tat eindrucksvoll. Ein Teilnehmer konnte sich sogar daran erinnern, wie sein Lehrer damals vom Scheitern des Umsturzversuches vor der Klasse berichtet und zu den Kindern „vom Verrat an unserem Führer“ gesprochen habe. „Davon war eine Woche später, nachdem sein Sohn gefallen war, keine Rede mehr“, erinnerte sich der 87-Jährige an diesen Schicksalstag deutscher Geschichte und seine Folgen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen direkt am Stuttgarter Schlossplatz erwartete die Gruppe ein besonderes Highlight im Landtag: Nach einem Rundgang durch das architektonisch interessante Gebäude durften die Besucher für eine Stunde auf der Besuchertribüne des Plenarsaales Platz nehmen und Landtagsvizepräsident Daniel Born bei der Leitung der Parlamentssitzung erleben – eine Erfahrung, die seine Gäste aus der Heimat beeindruckte. So staunte Renate Hettwer aus Neulußheim zum Beispiel, dass es Born stets gelinge, den Überblick zu behalten: „Er macht das mit viel Fingerspitzengefühl und immer souverän, das imponiert mir“, lobt die Neulußheimerin den stellvertretenden Landtagspräsidenten aus der Kurpfalz.

Im anschließenden persönlichen Gespräch hatten Borns Gäste Gelegenheit, Rückfragen zur Plenardebatte zu stellen aber auch zum täglichen politischen Einsatz des Sozialdemokraten für seinen Wahlkreis und seine Schwerpunktthemen Bildung und Wohnen zu stellen. Einmal mehr zeigte sich dabei, dass Wohnungspolitik ein Thema ist, das viele Menschen umtreibt „Kein Wunder“, so Wohnungsexperte Born: „In Ballungsgebieten wie unserer Heimat fließen in vielen Haushalten fast fünfzig Prozent des Einkommens in die Miete. Diese Mieter arbeiten jede zweite Minute für ihren Vermieter.“

Born, der wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion ist, fordert deshalb mehr bezahlbare und barrierefreie Wohnungen. „Die SPD-geführte Regierung im Bund hat mit der deutlichen Aufstockung der Fördermittel dem Land gezeigt, wie das geht. Wir brauchen eine Unterstützung von mehr genossenschaftlichem und kommunalem Bauen. Außerdem eine Landeswohnbaugesellschaft, damit auch das Land endlich anpackt. Dass der Bund dafür gesorgt hat, dass das Wohngeld deutlich erhöht und der Berechtigtenkreis ausgeweitet wurde, hilft enorm“, so der SPD-Politiker.

In der Herzkammer der Demokratie von Baden-Württemberg ist Landtagsvizepräsident Born aber noch etwas Anderes wichtig: „Bei den vielen Herausforderungen, die sich uns stellen, egal ob in der Wohnungspolitik, der Bildungspolitik oder mit Blick auf die Migration, brauchen wir kein Stimmen-Wirrwarr. Wir brauchen eine konstruktive, lösungsorientierte Zusammenarbeit der demokratischen Parteien für ganz konkrete Verbesserungen und ein gemeinsames Einstehen für eine starke Demokratie. Wir spüren ja, dass die Demokratie unter Druck steht. Konflikte verhärten sich, Stimmungen werden nervöser, Vertrauen in Politik und Institutionen nehmen ab. Das müssen wir ernst nehmen und zeigen, dass Politik wirksam ist. Bezahlbarer Wohnraum, Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder, Fachkräftegewinnung und gute Arbeitsbedingungen: Unsere Demokratie ist dort stark, wo sie politisch überzeugt und in der Lage ist, Lösungen für die Probleme zu erarbeiten, die die Menschen ganz konkret in ihrem Alltag umtreiben“, ist der hiesige Abgeordnete überzeugt.

Nach dem persönlichen Gespräch mit Daniel Born, der seit 2016 Abgeordneter für die SPD im Landtag ist und 2021 zum Vizepräsidenten gewählt wurde, klang der Tag für seine Gäste mit einem Empfang auf der Dachterrasse der SPD-Fraktion aus. Bei einem Glas Sekt genossen die Teilnehmer der Demokratietour den fantastischen Rundblick vom Schlossplatz bis zum Schlossgarten und ließen die Eindrücke des Tages Revue passieren. „Ein wunderbarer Tag, toll organisiert und richtig nah dran am politischen Geschehen“, freute sich Renate Schöner aus Altlußheim über das gelungene Rundumprogramm zum Thema Demokratie und sprach ihren Mitreisenden damit aus dem Herzen.

 

Homepage Daniel Born MdL – Vizepräsident des Landtags von Baden-Württemberg

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Termine

21.06.2024, 17:00 Uhr ASG Landesvorstand

26.06.2024, 10:30 Uhr 60plus Landesvorstand

01.07.2024, 19:00 Uhr Stammtisch Juli
Der SPD Ortsverein Bad Herrenalb und Dobel lädt herzlich Freunde des Vereins und Interresierte zu unserem Stammti …

05.07.2024, 15:30 Uhr Präsidium

06.07.2024, 10:30 Uhr Landeskonferenz AG Selbst Aktiv

09.07.2024, 20:00 Uhr SPD Frauen - Jahreshauptversammlung

Alle Termine

Abgeordnete in der Region

Im Bundestag:

Katja Mast

Saskia Esken

Gabriele Katzmarek

Im Landtag: 

Jonas Weber

Gedenktage

August Bebel *22.2.1840, gest. 13.8.1913

Friedrich Ebert *4.2.1872, gest. 28.2.1925
Otto Wels, historische Rede 23.3.1933 gegen das Ermächtigungsgesetz, *15.9.1873, gest. 16.9.1939
Kurt Schumacher *13.10.1895, gest. 20.8.1952
Erich Ollenhauer
*27.3.1901, gest. 14.12.1963

Fritz Erler *14.7.1914, gest. 22.2.1967
Herbert Wehner *11.7.1906, gest. 19.1.1990
Willy Brandt *18.12.1913, gest. 8.10.1992

Gedenken des Attentats auf Utøya 22. Juli 2011

Helmut Schmidt *23.12.1918, gest. 10.11.2015 

 

Social Media

Twitter

Youtube

Flickr

Soundcloud