SPD tauscht sich über Zukunft aus | „Offen gesagt, was wir auf dem Herzen haben"

Veröffentlicht am 13.06.2019 in Bundespolitik

Die SPD Pforzheim und Enzkreis hat sich am Mittwochabend zu einem Austausch getroffen. Die SPD-Kreisvorsitzenden Annkathrin Wulff (Pforzheim) und Paul Renner (Enzkreis), sowie SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast hatten alle Mitglieder ins SPD-Büro eingeladen. Das Interesse war so groß, dass sogar einige Mitglieder die Veranstaltung am Türrahmen angelehnt verfolgt haben.

„Wir haben uns nach den letzten Tagen offen gesagt, was wir auf dem Herzen haben. Und wir haben uns ausgesprochen. Nach den zurückliegenden Wahlen und dem Rückzug von Andrea Nahles aus der Politik, ist die SPD erneut in schwerem Fahrwasser. Wir hatten einiges zu besprechen", so Wulff und Renner.

Die SPD müsse ums Überleben kämpfen. „Wir erwarten, dass die Mitglieder intensiv an diesem Prozess beteiligt werden. Wir sind eine SPD und deshalb wird es an uns allen liegen, ob es uns gelingt, die SPD erfolgreich in die Zukunft zu führen", so Wulff und Renner.

„Mich haben in den letzten Tagen zahlreiche Mails, Anrufe und SMS zur Zukunft der SPD erreicht. Mir war wichtig, dass wir persönlich darüber sprechen und ich höre, was die Mitglieder vor Ort bewegt. Das ist für mich selbstverständlich", so Mast. Ihr sei wichtig, dass die SPD an ihrer Haltung zu ihrer eigenen Arbeit und an einer neuen Kultur arbeite, die Orientierung biete und zugleich auf gegenseitiger Wertschätzung – auch bei unterschiedlichen Positionen – beruhe. „Es ist unsere Aufgabe, dass uns die Menschen spannend finden. Und dass unsere Politik bei Ihnen auch ankommt. Dafür können wir nur selbst sorgen.

Die SPD wird gebraucht, weil nur wir für die soziale Frage und den Ausgleich stehen", so Mast. Sie machte sich unmittelbar nach dem Gespräch auf zum Nachtzug nach Berlin, um in der Hauptstadt an den weiteren Beratungen teilzunehmen.

Über den weiteren Inhalt der Gespräche wurde Stillschweigen vereinbart. „Klar kam alles auf den Tisch. Wir sind dankbar für so viel Klartext, aber auch für so viel Respekt im Umgang miteinander. Wir werden jetzt weiter daran arbeiten, dass die SPD wieder relevanter wird. Ein breiter Wunsch war, die SPD klar zu profilieren und dem Thema Klimaschutz in Verbindung mit Sozialem eine größere Rolle einzuräumen", so Wulff und Renner.

 
 

Homepage Katja Mast MdB

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Termine

31.08.2019, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr Sommerfest SPD Karlsruhe und OV Rintheim

14.09.2019, 16:00 Uhr Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …

23.09.2019, 19:00 Uhr Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …

26.09.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung AG Bildung Karlsruhe-Land
Herzliche Einladung!

Alle Termine

Abgeordnete in der Region

Im Bundestag:

Katja Mast

Saskia Esken

Gabriele Katzmarek

Im Landtag: 

Jonas Weber

Gedenktage

August Bebel *22.2.1840, gest. 13.8.1913

Friedrich Ebert *4.2.1872, gest. 28.2.1925
Otto Wels, historische Rede 23.3.1933 gegen das Ermächtigungsgesetz, *15.9.1873, gest. 16.9.1939
Kurt Schumacher *13.10.1895, gest. 20.8.1952
Erich Ollenhauer
*27.3.1901, gest. 14.12.1963

Fritz Erler *14.7.1914, gest. 22.2.1967
Herbert Wehner *11.7.1906, gest. 19.1.1990
Willy Brandt *18.12.1913, gest. 8.10.1992

Gedenken des Attentats auf Utøya 22. Juli 2011

Helmut Schmidt *23.12.1918, gest. 10.11.2015 

 

 

Social Media

Twitter

Youtube

Flickr

Soundcloud