Regionalzentrum KA-Nordschwarzwald

SPD Regionalzentrum Karlsruhe-Nordschwarzwald

ADFC codiert Fahrräder im Wahlkreisbüro von Daniel Born / Codenummer schreckt Fahrraddiebe ab

Veröffentlicht am 09.03.2023 in Wahlkreis

Hockenheim. Landtagsvizepräsident Daniel Born (SPD) lädt am 17. März gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Rhein-Neckar (ADFC) die Bürger*innen in sein Wahlkreisbüro ein. Nach dem erfolgreichen „Wintercheck“ im vergangenen Herbst hat der hiesige Abgeordnete diesmal den ADFC für eine Fahrrad-Codier-Aktion gewinnen können. Wer sein Fahrrad vor Diebstahl schützen möchte, ist herzlich eingeladen, am 17. März zwischen 15 und 18 Uhr in die Schwetzinger Straße 10 in Hockenheim zu kommen, um sein Fahrrad mit einer persönlichen Codenummer versehen zu lassen.

„Codierte Fahrräder sind als Diebesgut schwerer zu verkaufen. Mit diesem Code ist es ein Leichtes, Fahrrad und rechtmäßigen Besitzer einander zuzuordnen“, versichert Michael Fröhlich, Geschäftsführung des ADFC Rhein-Neckar, der für die Aktion nach Hockenheim kommen wird. Unterstützt wird er von einem Mitstreiter aus Schwetzingen, wo sich am 23. März eine neue Ortsgruppe des ADFC gründen wird, um künftig noch mehr Präsenz vor Ort zu zeigen.

Bei der Codierung wird eine „Eigentümer-Identifizierungs-Nummer“ in den Metallrahmen des Rades eingraviert. Durch diesen Code kann die Polizei im Falle eines Diebstahles den Besitzer ermitteln. Potentielle Diebe abzuschrecken, ist in Anbetracht einer Aufklärungsquote für Fahrraddiebstähle in Deutschland von etwa 15 Prozent eine sinnvolle Maßnahme. Durch eine Codierung steigt diese Aufklärungsquote. Gerade für teure Fahrräder ist die Diebstahlsprävention besonders relevant. Mit dem Trend zu teureren Fahrradmodellen wie E-Bikes hat sich auch der durchschnittliche Schaden, der durch einen Fahrraddiebstahl entsteht, in den vergangenen Jahren nahezu verdoppelt.

„Wer sein Fahrrad registrieren lässt, schützt es. Die Codier-Aktion ist deshalb ein tolles Angebot an alle, denen ihr Fahrrad lieb und teuer ist“, lädt Born ein, an der Aktion teilzunehmen und in seinem Wahlkreisbüro vorbeizuschauen. „Fahrradfahren ist beliebt wie nie zuvor und ein wichtiger Beitrag zu einer nachhaltigen Mobilität. Deshalb freue ich mich, dass der ADFC sich zu dieser Aktion bereiterklärt hat“, so der hiesige SPD-Abgeordnete und weiter: „Mobilität bedeutet Teilhabe und ist essentiell für unsere demokratische Gesellschaft. Das Bemühen um nachhaltige Mobilität ist deshalb auch ein Einsatz für eine starke Demokratie.“

Zur Codierung muss ein Ausweis zur Identifikation sowie ein Kaufnachweis mitgebracht werden. Sollte kein Kaufnachweis mehr vorhanden sein, muss über ein Formular bestätigt werden, wer Eigentümer des Fahrrads ist. Die Codierung kostet 13 Euro pro Rad und 3 Euro für einen Akku. ADFC-Mitglieder zahlen 6 Euro für die Codierung ihres Rades. Landtagsvizepräsident Born subventioniert jede Codierung mit 2 Euro.

Die Codierung dauert ungefähr 20 Minuten. Diese Zeit lässt sich mit einem Kaffee und einem süßen Snack ebenso gut überbrücken wie mit einem Fachgespräch mit den Fahrradexperten. Am späten Nachmittag wird Born auch selbst vor Ort sein. „Jedes Gespräch ist wichtig für mich, um das, was die Menschen in meinem Wahlkreis beschäftigt, mit nach Stuttgart zu nehmen und in Politik zu übersetzen, die bei den Bürgern ankommt“, freut sich der SPD-Politiker auf die persönlichen Begegnungen im Wahlkreisbüro.

 

Homepage Daniel Born MdL – Vizepräsident des Landtags von Baden-Württemberg

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Termine

Termine

29.02.2024, 18:00 Uhr Karlsruhe Stadt der Zukunft Sozial und Inklusiv
Es diskutieren unter der Leitung von Artur Brudnik: Dr. Martin Lenz, Bürgermeister für Soziales, Sch …

01.03.2024, 15:30 Uhr Präsidium

05.03.2024, 19:00 Uhr SPD Grötzingen Vortrag und Diskussion
"Sozialdemokratische Antworten auf Krisen und Veränderungen“ Vortrag von Parsa Marvi

05.03.2024, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr "20 Jahre deutsches Engagement in Afghanistan - Strategisch gescheitert?"
Eine Veranstaltung des Arbeitskreises Internationales mit dem Forum Eine Welt Welche Lehren können wir …

08.03.2024 - 09.03.2024 Klausur Landesvorstand

18.03.2024, 15:30 Uhr AG60plus - Versammlung zum Thema Selbstbestimmtes Lebensende
Der ehemalige Ärztliche Direktor und Geschäftsführer des Städtischen Klinikums Karlsruhe, Prof. Dr. …

Alle Termine

Abgeordnete in der Region

Im Bundestag:

Katja Mast

Saskia Esken

Gabriele Katzmarek

Im Landtag: 

Jonas Weber

Gedenktage

August Bebel *22.2.1840, gest. 13.8.1913

Friedrich Ebert *4.2.1872, gest. 28.2.1925
Otto Wels, historische Rede 23.3.1933 gegen das Ermächtigungsgesetz, *15.9.1873, gest. 16.9.1939
Kurt Schumacher *13.10.1895, gest. 20.8.1952
Erich Ollenhauer
*27.3.1901, gest. 14.12.1963

Fritz Erler *14.7.1914, gest. 22.2.1967
Herbert Wehner *11.7.1906, gest. 19.1.1990
Willy Brandt *18.12.1913, gest. 8.10.1992

Gedenken des Attentats auf Utøya 22. Juli 2011

Helmut Schmidt *23.12.1918, gest. 10.11.2015 

 

Social Media

Twitter

Youtube

Flickr

Soundcloud